07.06.2016 08:00

"vorzüglich" am Eidg. Akkordeonfest in Disentis

Ein «vorzüglich» für das Akkordeon-Orchester Frick

Das Akkordeon-Orchester Frick (AOF) hat am vergangenen Wochenende erfolgreich am 17. Eidgenössischen Akkordeon-Musikfest in Disentis teilgenommen.

Bereits am Samstagmorgen trafen wir uns beim Probelokal in Frick, um alle Akkordeons, Verstärker, Schlagzeuge, Trommeln und Notenständer in einen Anhänger zu verladen. Der Chauffeur Urs Meier führte uns anschliessend sicher nach Disentis. Nach dem Zügeln der Instrumente ins Depot und dem Bezug der Unterkunft genossen wir die Wettspiel-Vorträge der anderen Akkordeon-Vereine und das Festprogramm.

Am Sonntagmorgen hiessen wir die restlichen Vereinsmitglieder mit einem «bun di» und «beinvegni» herzlich willkommen. Nach dem Einspielen galt es um 12.15 Uhr ernst und wir konnten als letzter Verein unsere beiden Wettspielstücke vortragen: Das gefühlvolle Pflichtstück «Fantasy in Concert» von Renato Bui und das temperamentvolle und anspruchsvolle Selbstwahlstück «Adventure!» von Markus Götz. In der Turnhalle vom Kloster Disentis gelang uns ein herzhafter, eindrücklicher und fulminanter Vortrag und so konnte unsere Dirigentin Doris Erdin beim abschliessenden Festakt überglücklich das Prädikat «vorzüglich» in Empfang nehmen.

Ein Höhepunkt des Eidgenössischen Akkordeon-Musikfestes war sicher die Weihung der neuen Zentralfahne während dem feierlichen Gottesdienst im Kloster Disentis. Die Fahne gilt als Sinnbild für einen guten Zusammenhalt sowie für die Begleitung eines Vereins bei Erfolgen und weniger schönen Ereignissen. Auch ohne eigene Vereinsfahne hatten wir vom AOF wunderbare Momente erlebt und die Gemeinschaft gepflegt. Wer weiss, vielleicht findet sich nach über 70 Vereinsjahren ein Sponsor und Pate, damit wir in Zukunft mit einer eigenen Vereinsfahne an den Wettspielen teilnehmen können.

Wir freuen uns, am 19. Juni um 19 Uhr beim Campingplatz in Frick mit der Fricker Bevölkerung und den Dorfvereinen auf unseren Erfolg anzustossen.

—————

Zurück